Kammergericht Brandschutzsanierung

Adresse: Elßholzstraße 30- 33, 10781 Berlin
Baukosten: 3,7Mio € (Brutto, KG 300-700)
Planung: ab 2015

Auftraggeber:
Berliner Immobilienmanagement GmbH, Warschauer Straße 41/42, 10243 Berlin

Projektleitung:
Klaus-Peter Klatt, Dipl. Architekt
Gabriele Ziegenbein, Dipl. Ing. Architektin

Leistungsbild:
Bei Brandschutzbegehungen im Kammergericht wurden Mängel festgestellt. Ein daraufhin erstelltes Brandschutzgutachten ergab, dass ergänzende Baumaßnahmen zur Sicherstellung des Brandschutzes durchzuführen sind, die im Zuge der nachfolgend genannten und geplanten Baumaßnahmen umgesetzt werden sollen.
Bezugnehmend auf das Brandschutzgutachten und in Abstimmung mit dem Kammergericht wurden die erforderlichen Arbeiten festgelegt:
Sanierung bzw. ggf. Erneuerung diverser Feuer- und Rauchabschlüsse in allen Geschossen, Austausch von Türen, die nicht den Brandschutz-Anforderungen entsprechen, Herstellung der erforderlichen rauchdichten Abschlüsse in den Fluren in Abstimmung mit dem Denkmalschutz (in Anlehnung an in den neunziger Jahren eingebaute neue Stahl- Glaselemente als Rauchschutzabtrennung), Einbau einer neuen revisionierbaren F30-Unterdecke im Sockelgeschoss, Verkleidung von tragenden Bauteilen und Haustechnikkonstruktionen in F90- Qualität, Schotten bzw. Schließen von Wand- und Deckendurchbrüchen, Vergrößerung zweier Notausstiege aus dem  Untergeschoss,  brandschutztechnische Ertüchtigung bzw. Ergänzung der Haustechnik
Architektenleistungen: LP 2-9 gem. HOAI
Besondere Leistungen: digitale Bestandserfassung, denkmalgerechte Herrichtung, restauratorische Untersuchungen, Schadstoffsanierung, Si-Ge-Koordinierung

Planung Elektro:
IBG Ingenieurbüro Golz
Kaiserdamm 84, 14057 Berlin

Planung Heizung/ Lüftung/ Sanitär:
Ingenieur Team Versorgungstechnik GmbH
Kaiser- Wilhelm- Str. 1, 12247 Berlin

Kommentare sind geschlossen.